• Home
  • Service
  • Newsroom
  • Forderungsverzicht einer GmbH in der Krise +++++++++++++++++++++++++++

Ein Plus für Familien: Familienbonus Plus 2019

Drucken E-Mail

Familien leisten meist einen doppelten Beitrag: Sie zahlen Steuern und sichern durch Kindererziehung die Zukunft unseres Landes. Genau das soll nun mit Hilfe des Familienbonus Plus honoriert werden. Ab 2019 werden Menschen entlastet, die arbeiten und Kinder haben. .

Familienbonus Plus und Kindermehrbetrag ab 1. Jänner 2019

Steuerliche Auswirkungen des Familienbonus Plus

Der Familienbonus Plus ist ein steuerlicher Absetzbetrag, der die jährliche Steuerlast von Eltern um bis zu 1.500 Euro pro Kind reduziert. Er wird als erster Absetzbetrag von der zu zahlenden Einkommensteuer bzw. Lohnsteuer abgezogen und kann maximal bis zum Gesamtbetrag der errechneten Steuer beansprucht werden. Ab einem Einkommen von 1.700 Euro brutto pro Monat kann der Familienbonus für ein Kind voll ausgeschöpft werden. Wenn weniger verdient wird, fällt der Familienbonus geringer aus, weil weniger Steuern gezahlt werden. Durch Abzug des Familienbonus Plus kann zwar die Steuer komplett wegfallen, sich jedoch kein negativer Steuerbetrag ergeben. Durch andere Absetzbeträge, wie z.B. den Verkehrsabsetzbetrag oder den Alleinverdiener- bzw. Alleinerzieherabsetzbetrag, kann es weiterhin zu einer Einkommensteuer unter null und somit zu einer Rückerstattung der Sozialversicherungsbeiträge oder des Alleinverdiener- bzw. Alleinerzieherabsetzbetrages kommen.

Der Familienbonus Plus ersetzt ab 1. Jänner 2019 die steuerliche Abzugsfähigkeit der Kinderbetreuungskosten und den Kinderfreibetrag. Im Gegensatz zum Familienbonus Plus wirken sich die Absetzbarkeit der Kinderbetreuungskosten und der Kinderfreibetrag auf die Bemessungsgrundlage für die Steuerberechnung aus und nicht direkt auf den Steuerbetrag.

Höhe der steuerlichen Entlastung durch den Familienbonus Plus

Die Höhe der steuerlichen Entlastung durch den Familienbonus Plus richtet sich nach dem Alter des Kindes:

  • Bis zum 18. Geburtstag reduziert sich die Steuerlast um 125 Euro monatlich (1.500 Euro pro Jahr), auch noch für jenen Monat, in dem das Kind 18 Jahre alt wird.
  • Nach Ablauf des Monats, in dem das Kind 18 Jahre alt wird, reduziert sich die Steuerlast um 41,68 Euro monatlich (500 Euro pro Jahr).
  • Der Familienbonus Plus steht so lange zu, solange Familienbeihilfe (auch erhöhte Familienbeihilfe) bezogen wird.

Beantragung des Familienbonus Plus

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Familienbonus Plus zu beantragen:

Während des Kalenderjahres bei der Arbeitgeberin/beim Arbeitgeber:

  1. Dazu kann seit Dezember 2018 das Formular E30 ausgefüllt und bei der Arbeitgeberin/beim Arbeitgeber abgegeben werden. Der Familienbonus Plus wird dann bereits im Rahmen der Lohnverrechnung des Jahres 2019 monatlich berücksichtigt.
  2. Nach Ablauf des Kalenderjahres im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung bzw. Einkommensteuererklärung:

Die Beantragung ist erstmalig im Rahmen der Steuererklärung für das Jahr 2019 mittels Formular „Beilage zur Arbeitnehmerveranlagung – L1k“ möglich.

Als Antragsberechtigte für den Familienbonus Plus kommen in Frage:

  •  Die/der Familienbeihilfenberechtigte
  • Der (Ehe-)Partner der/des Familienbeihilfenberechtigten
  • Die/der Unterhaltsverpflichtete, die/der für das Kind den gesetzlichen Unterhalt leistet und der/dem ein Unterhaltsabsetzbetrag zusteht

Aufteilung des Familienbonus Plus bei (Ehe-)Partnern

(Ehe-)Partner können den Familienbonus Plus untereinander aufteilen. Entweder eine Person beansprucht den Familienbonus Plus in voller Höhe (1.500 Euro bzw. 500 Euro) oder der Betrag wird zwischen den (Ehe-)Partnern aufgeteilt (750/750 Euro bzw. 250/250 Euro).

Die wahlweise Aufteilung kann für jedes Kind individuell in Anspruch genommen werden. Daher können beispielsweise Mutter und Vater für das erste Kind jeweils die Hälfte beantragen, während für das zweite Kind der gesamte Familienbonus Plus vom Vater beantragt wird.

Idealerweise sollte, wenn ein Elternteil weniger als 1.700 Euro brutto verdient, der Elternteil mit dem höheren Einkommen den Familienbonus beantragen, da er auch mehr Steuern zahlt und den Familienbonus voll ausschöpfen kann.

Wenn der Familienbonus Plus in einem insgesamt zu hohen Ausmaß beansprucht wird, kommt es zu einer verpflichtenden 50:50-Aufteilung.

Aufteilung des Familienbonus Plus bei getrenntlebenden Eltern

Der Familienbonus Plus kann auch aufgeteilt werden, wenn die Eltern getrennt leben. In diesem Fall können ihn die/der Familienbeihilfenberechtigte und der Elternteil, der für das Kind Unterhalt zahlt, in Anspruch nehmen. Für die Unterhaltsverpflichtete/den Unterhaltsverpflichteten ist die Höhe des Familienbonus Plus von der Leistung des gesetzlichen Unterhalts abhängig. Nur für jene Monate, für die ein Unterhaltsabsetzbetrag zusteht, kann auch der Familienbonus Plus beansprucht werden.

Bei getrenntlebenden Eltern kann der Familienbonus Plus ebenfalls jeweils zur Hälfte berücksichtigt werden (750/750 Euro bzw. 250/250 Euro).

Für Kinder von getrenntlebenden Eltern ist für die Veranlagungsjahre 2019 bis 2021 eine weitere Aufteilungsmöglichkeit vorgesehen. Diese Aufteilungsvariante kann nur in jenen Ausnahmefällen getrenntlebender Eltern zum Einsatz kommen, in denen ein Elternteil überwiegend für die Kinderbetreuungskosten aufkommt und mindestens 1.000 Euro pro Jahr an Kinderbetreuungskosten für dieses Kind leistet. Der Elternteil, der diese Voraussetzungen erfüllt, kann, sofern das Kind das 10. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, 90 Prozent des zustehenden Familienbonus Plus in Anspruch nehmen. Dies entspricht einer Aufteilung im Verhältnis 1.350 Euro zu 150 Euro. Durch die Übergangsfrist soll eine Anpassung an die geänderten Rahmenbedingungen erleichtert werden. Diese Aufteilungsvariante kann ausschließlich im Nachhinein im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung bzw. Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Wenn der Familienbonus Plus in einem insgesamt zu hohen Ausmaß beansprucht wird, kommt es immer zu einer verpflichtenden 50:50-Aufteilung.

Kindermehrbetrag

Alle Alleinverdienerinnen/Alleinverdiener und Alleinerzieherinnen/Alleinerzieher, die so wenig verdienen, dass sie kaum bzw. gar keine Lohn- oder Einkommensteuer zahlen, erhalten ab 1. Jänner 2019 statt dem Familienbonus Plus eine steuerliche Entlastung von jedenfalls 250 Euro pro Kind pro Jahr (Kindermehrbetrag).

Der sogenannte Kindermehrbetrag steht zu, wenn

  • Anspruch auf den Alleinverdiener- oder Alleinerzieherabsetzbetrag besteht,
  • ein Kind vorhanden ist, für das mehr als sechs Monate im Jahr der Kinderabsetzbetrag bezogen wird, und
  • die Einkommensteuer vor Berücksichtigung aller zustehenden Absetzbeträge unter 250 Euro ausmacht.

Die Höhe des Kindermehrbetrages ergibt sich aus der Differenz zwischen der Steuer vor Absetzbeträgen (Steuer gemäß Einkommensteuertarif) und 250 Euro. Bei der Berechnung der Höhe der Erstattung werden somit der Familienbonus Plus und die sonstigen Absetzbeträge (Alleinverdiener-/Alleinerzieherabsetzbetrag, Verkehrsabsetzbetrag etc.) nicht berücksichtigt.

Wenn beispielsweise die Tarifsteuer vor Berücksichtigung der Absetzbeträge 150 Euro beträgt, steht ein Kindermehrbetrag von 100 Euro zu. Die/der Steuerpflichtige wird durch den ebenfalls zustehenden Familienbonus Plus, der in Höhe von 150 Euro geltend gemacht werden kann und die Steuer somit auf null reduziert, und den Kindermehrbetrag in Höhe von 100 Euro insgesamt in Höhe von 250 Euro entlastet.

Wird für 330 oder mehr Tage im Jahr Arbeitslosengeld/Notstandshilfe/Mindestsicherung oder eine Leistung aus der Grundversorgung bezogen, steht der Kindermehrbetrag nicht zu.

Der Kindermehrbetrag kann nur nach Ablauf des Kalenderjahres im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung bzw. Einkommensteuererklärung berücksichtigt werden.

 

Copyright © 2018 Danubia Steuerberatungs GmbH

Rechtliches

Haftungsausschluss

Die Autorin dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann Danubia keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind.

Verweise auf fremde Webseiten liegen außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal Danubia keinen Einfluss auf Inhalte wie Gestaltung von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Webseiten verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird Danubia dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird sie einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Die von Danubia selbst erstellten Inhalte (Texte und Bilder) dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung von Danubia ist untersagt.

Blogs, Foren, Wikis und andere Social Media Anwendungen

Diese Website kann verschiedene Blogs, Foren, Wikis und andere Social-Media-Anwendungen oder Dienste, die Ihnen das Teilen von Inhalten mit anderen Nutzern erlauben ("Social Media-Anwendungen") hosten. Alle persönlichen Informationen oder andere Informationen, die Sie zu Social Media Anwendungen beitragen, können gelesen, gesammelt und von anderen Nutzern dieser Social Media-Anwendung genutzt werden, über die wir wenig oder keine Kontrolle haben. Daher sind wir nicht verantwortlich für Missbrauch oder die Zweckentfremdung von persönlichen Informationen oder sonstigen Informationen durch einen anderen Benutzer, die Sie zu einer Social Media Anwendung beitragen.

Zugriff auf eigene personenbezogene Daten

Wenn Sie Ihre Daten updaten möchten oder sich von unseren Aussendungen abmelden möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder die Möglichkeiten der Abmeldung in jeder Aussendung.

Datensicherheit

Wir verwenden zur Sicherung eingegebener Besucherdaten technologisch allgemein anerkannte Sicherheitsstandards, um Besucherdaten auf der Webseite vor Missbrauch, Verlust und Verfälschung zu schützen. 

Unsere Datenschutzbestimmungen

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung Ihrer Daten wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben einverstanden.

Änderung dieser Erklärung zum Schutz der Privat- und Persönlichkeitssphäre

Wir können diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen ändern oder ergänzen. Wenn wir Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, werden wir das Datum der Überarbeitung oben auf der Seite angeben. Die ergänzte oder geänderte Datenschutzerklärung ist für Sie und Ihre Informationen ab diesem Datum wirksam. Wir empfehlen Ihnen, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu überprüfen, damit Sie darüber informiert sind, wie wir Ihre Informationen schützen.

Schutz der Privat- und Persönlichkeitssphäre von Minderjährigen

Danubia ist sich der Bedeutung des Schutzes der Privat- und Persönlichkeitssphäre von Minderjährigen in der interaktiven Onlinewelt bewusst. Danubia hebt aus diesem Grunde hervor, dass die Danubia Website nicht dafür konzipiert ist, Minderjährige zu informieren oder Daten von Minderjährigen zu erheben.

Geschäftsbedingungen für Kommunikation über elektronische Datenübertragung (E-mail, Fax)

Danubia bietet ihren Klienten die Kommunikation über elektronische Datenübertragung an. Wünschen die Auftraggeber von Danubia Kommunikation über elektronische Datenübertragung, so gilt Folgendes als vereinbart:

  1. Senden von E-mails und Faxnachrichten durch Danubia

1.1. Bei elektronischer Übermittlung von Informationen können Übertragungsfehler nicht ausgeschlossen werden. Weder Danubia noch der Absender einer Nachricht persönlich haften, außer bei grober Fahrlässigkeit, für Schäden, die durch Übermittlungsfehler entstehen.

1.2. Danubia übernimmt keinerlei Verantwortung für Änderungen an oder Ergänzungen zu übersandten Dokumenten, denen Deloitte nicht ausdrücklich zugestimmt hat.

1.3 Sind in einem E-mail bzw. Fax oder in den mitgesandten Dokumenten Informationen enthalten, die keinen Bezug zur beruflichen Tätigkeit von Danubia haben, so wird für diese Informationen keinerlei Verantwortung übernommen.

1.4. In E-mails enthaltene fachliche Äußerungen werden mündlichen Erklärungen gleichgestellt. Daher gilt Gleiches wie in § 5 Abs 2 der Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftstreuhänder: Für schriftlich nicht bestätigte e-mails von Mitarbeitern wird keine Haftung übernommen.

  1. Übermittlung von E-mails an Danubia

Der Empfang von E-mails kann aus technischen oder betrieblichen Gründen gestört sein. Daher gilt Folgendes als vereinbart:

Zeitkritische oder wichtige Mitteilungen müssen per Post, Kurier oder Telefax an Danubia gesendet werden. Die Versendung von E-mails an Danubia hat keine fristwahrende bzw. -auslösende Wirkung.

  1. Geheimhaltung: Auftraggeber, die mit Danubia über e-mail kommunizieren, nehmen zur Kenntnis, dass über das Internet versendete Nachrichten an andere Personen als die Adressaten gelangen können. Danubia wird auf über das Internet versendete Nachrichten einen Disclaimer setzen, der z.B. folgenden Wortlaut haben kann: "Diese Nachricht und sämtliche angeschlossene Dokumente enthalten vertrauliche und rechtlich geschützte Informationen für eine bestimmte Person und dienen einem bestimmten Zweck. Falls Sie nicht die Person sind, für die diese Nachricht bestimmt ist, setzen Sie sich mit dem Absender in Verbindung und löschen Sie die Nachricht und allfällige Anlagen unverzüglich; das Bekanntmachen, Weitergeben, Kopieren, Veröffentlichen oder das Verwerten dieser Informationen oder der allfälligen Anlagen, ist streng verboten".

Überlassene Informationen

Ohne Ihre Zustimmung speichert die Danubia Webseite keine personenbezogenen Daten. Diese können Sie uns jedoch freiwillig für bestimmte Zwecke in den dafür ausgewiesenen Bereichen der Danubia Webseite hinterlassen (wie etwa Ihren Namen, Ihre aktuelle Berufsbezeichnung, Ihren aktuellen Arbeitgeber, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefon- und Faxnummer im Rahmen einer Angebotsanfrage / Kontaktaufnahme).

Wir können auch Inhalte, die Sie zur Verfügung stellen, speichern und pflegen – einschließlich, aber nicht beschränkt auf Postings in Blogs, Foren, Wikis und anderen Social-Media-Anwendungen und Dienstleistungen, die wir bereitstellen.

Wir werden Sie üblicherweise nicht nach sog. sensiblen Daten (das sind Daten über rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben) fragen. Sollten diese ausnahmsweise benötigt werden, werden wir Sie um Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung sensibler Daten fragen.

Cookies und Web Beacons

Die Website sammelt standardmäßig Internetprotokolldaten einschließlich Ihrer IP Adresse, Browser Auswahl und Sprache, Datum und Zeit Ihres Besuchs sowie die Website, von der Sie auf unsere Website gelangt sind. Um unsere Website effizient zu verwalten und die Navigation zu verbessern, können wir oder unser/e Service-Provider Cookies (kleine Textdateien, die im Browser des Nutzers abgespeichert werden) oder Web-Beacons (elektronische Bilder, die es der Website ermöglichen, die Besucher bestimmter Seiten zu zählen und auf bestimmte Cookies zuzugreifen) verwenden, um aggregierte Nutzungsdaten zu erheben. Nähere Informationen, wie wir Cookies und andere Tracking Technologien einsetzen und wie Sie diese kontrollieren können, finden Sie in der Cookie Notice: https://www.aboutcookies.org/

Zum aktuellen Zeitpunkt können Sie Daten an die Website übermitteln, um bspw. an einem Event oder einer Umfrage teilzunehmen oder ein Angebot anzufragen. In solchen Fällen werden die Informationen, die Sie angeben, genutzt, um Ihre Anfrage zu verwalten und um diese Website und damit verbundenen Dienstleistungen , die Ihnen angeboten werden, individuell anzupassen und zu verbessern. Wir können Ihre persönlichen Daten auch für Marketingzwecke verwenden oder um Ihnen Werbematerialien oder Kommunikation in Bezug auf die Dienstleistungen, die  innerhalb des Danubia Netzwerks angeboten werden und für Sie von Interesse sein könnten, zuzusenden. Wir können Sie auch kontaktieren, um Feedback zu Markt-oder anderen Forschungszwecken einzuholen.

Ihre persönlichen Daten können auch verwendet werden, um unsere Rechte oder das Eigentum und unserer Nutzer zu schützen und gegebenenfalls den Rechtsweg einzuhalten.

Sie können jederzeit verlangen, dass wir E-Mails oder andere Mitteilungen einstellen, die im Rahmen Ihrer Registrierung auf dieser Webseite generiert wurden. Indem Sie Informationen über die Website zur Verfügung stellen, stimmen Sie der oben beschriebenen Informationsweitergabe zu. Eine darüber hinausgehende Weitergabe personenbezogener Daten geschieht nur im Rahmen des österreichischen Datenschutzgesetzes 2000 (DSG 2000), insbesondere, sofern wir rechtlich dazu verpflichtet sind, Daten an Gerichte oder Behörden herauszugeben.

Persönliche Daten können auch offengelegt werden für Vollzugsbehörden, Aufsichtsämter und andere Regierungsbehörden oder andere Dritte, um im speziellen Fall den rechtlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen oder Anforderungen zu entsprechen.

Mit der Bereitstellung von Informationen auf dieser Website erklären Sie sich mit den oben beschriebenen Angaben einverstanden.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., um eine Analyse der Benutzung der Website zu ermöglichen. Die durch den Einsatz von Google Analytics erzeugten Informationen über Ihre Nutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen von Google Analytics.